Alfred Nobel Open Business School DBA

Doktoratsprogrammen (DBA)

Die Alfred Nobel Open Business School Switzerland bietet auch die Möglichkeit, DBA-Studiengänge zu absolvieren, nach denen die Studierenden, die den Studiengang erfolgreich absolviert haben, einen DBA-Titel erlangen können.

Was bedeutet der Doktoratsprogrammen (DBA)-Titel?

Das Diplom Doctor of Business Administration (DBA) ist ein postgraduales Diplom, das von den Wirtschaftshochschulen und den Wirtschaftsfakultäten der Universitäten angeboten wird. Die DBA-Studiengänge sind forschungsbasiert und vermitteln den KandidatInnen Fähigkeiten, die sie in ihrer akademischen Karriere oder einer Karriere als Wirtschaftsberater höheren Grades brauchen.

Warum ist DBA gut?

Ziel der DBA-KandidatInnen ist es, auch unmittelbar zur modernen Wirtschaftspraxis beizutragen. Durch die Anwendung der Theorie in echten Wirtschaftsaufgaben bereichern die Doktorarbeiten der Studierenden die Betriebswirtschaft mit neuen Ideen. Die auf praktischen Kenntnissen und selbstständiger Forschungsarbeit basierende Bildung ergänzt wirksam das theoretische Wissen der Studierenden.

Wie läuft die Ausbildung?

Die Alfred Nobel Open Business School bemüht sich die Ansprüche der Studierenden zu befriedigen, sowohl bei den BSc- und MSc, als auch bei den DBA-Studiengängen. Das Fernstudium ermöglicht es den Studierenden, von zu Hause aus an der Ausbildung teilzunehmen, d.h. sie müssen während der Unterrichtsstunden nicht persönlich anwesend sein, im Laufe des Semesters keine Prüfungen ablegen, keine Publikationen veröffentlichen und nicht an Konferenzen teilnehmen. Die Stunden und Konsultationen finden online statt. Dies ermöglicht den Studierenden, praktisch überall und jederzeit an ihrem DBA-Diplom zu arbeiten, wenn sie Zeit dafür finden.
Am Ende des Studienganges findet die Verteidigung der Diplome vor einem Komitee statt. Die Anerkanntheit des Diploms wird durch die Akkreditierung des Washingtoner World Certification Institute (WCI) weltweit gewährleistet.

Wem empfehlen wir DBA-Studiengänge?

Die Ausbildung ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für diejenigen, die es sich wegen ihrer vielen Beschäftigungen nicht leisten können, tagelang langweilige Vorlesungen anzuhören und trotzdem ein postgraduales Diplom im Bereich der Betriebswirtschaft erlangen möchten. Thema der Doktorarbeit kann das eigene Arbeitsgebiet der Studierenden sein, das sie vermutlich bereits ziemlich gut kennen, so ergänzt es auch ihre aktuellen Tätigkeiten. Die Ausbildungszeit beträgt sechs Semester, diese kann aber nach der Anfertigung der Doktorarbeit in kürzerer bzw. längerer Zeit beendet werden, wie es für die Studierenden bequemer ist.
Dies ist auch eine einmalige Gelegenheit für Studierende außerhalb der Europäischen Union, da sie keine langwierigen und komplizierten bürokratischen Hürden überwinden müssen, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen, da für die Verteidigung des Diploms auch ein Touristenvisum ausreichend ist.

Ziel der Ausbildung

Die DBA-Ausbildung ist ein alle wichtigsten Teilgebiete der Wirtschaft umfassendes, ausgesprochen generalistisches Programm, dessen grundlegendes Ziel die Ausbildung von Fachleuten ist, die im Besitz ihrer umfassenden Kenntnisse in der Lage sind, eine strategische Sichtweise zu entwickeln, die das Überleben und die Entwicklung der Unternehmen gewährleistet, die über die für das Treffen von Entscheidungen notwendigen Fähigkeiten verfügen, sich in der internationalen Wirtschaft auskennen sowie fähig sind, die Tätigkeit von HR bzw. von Organisationen und Unternehmen im Allgemeinen, zu leiten. Da es das grundlegende Ziel der Bildung ist, die Karriere zu beschleunigen, d.h. die Förderung des beruflichen Aufstiegs der Studierenden in den Führungspositionen der Unternehmen zu begünstigen, kann dessen Unterstützung auch als ein wichtiges Ziel formuliert werden.

Erwerbbare Kompetenzen

  • Da der Lehrplan praxisorientiert und fachspezifisch ausgelegt ist, können die Studierenden die Kenntnisse nicht nur erwerben und beherrschen, sondern werden zudem in die Lage versetzt, selbstständig zu arbeiten, zu entscheiden und umfassender im Unternehmen zu denken,
  • Sie lernen ihr vorhandenes und vertieftes Grundwissen in praktischen Situationen anzuwenden und werden in die Lage versetzt, die Arbeitsprozesse des privaten und öffentlichen Sektors sowohl auf inländischer als auch auf internationaler Ebene zu planen, zu organisieren und zu leiten sowie Menschen und Gruppen anzuleiten,
  • Sie erwerben die Fähigkeit, Aufgaben im Zusammenhang mit dem Management von Geschäftsprozessen zu lösen, Analysen, Berichte und Umfragen zu erstellen sowie selbstständig und im Team zu arbeiten,
  • Sie erlangen die Eignung, geschäftliche Probleme zu erkennen und Entscheidungen für deren Lösung vorzubereiten sowie die notwendigen Informationen einzuholen und zu analysieren,
  • Sie erwerben die Fähigkeit, Fragen strategischer Natur zu erkennen und zu deren Beantwortung wesentlich beizutragen,
  • Sie kennen die Funktions- und Entwicklungsprozesse, die Regelmäßigkeiten und Kommunikationsgewohnheiten des Geschäftslebens,
  • Sie sind in der einschlägigen Fachliteratur bewandert und können dies in die Lösung von praktischen Problemen einbringen.

Voraussetzungen der Studienzulassung

  • Abschluss eines Master-Studienganges auf einem beliebigen Bildungsgebiet (ausgenommen: Abschluss mindestens eines Bachelor-Studienganges auf dem Bildungsgebiet der Wirtschaftswissenschaften) und
  • Mindestens fünf Jahre berufliche Praxis und
  • Englischkenntnisse mindestens auf B2-Niveau

Die Ausbildung

Der DBA-Studiengang besteht aus zwei Phasen, in denen man 2 x 120 Kreditpunkte erlangen kann. Während der ersten Phase erfüllen die Studierenden die folgenden Module:

  • Forschungsmethodik
  • Wirtschaftslehre für Führungskräfte
  • Marketingmanagement für Führungskräfte
  • Informations- und Entscheidungshilfssysteme für Führungskräfte
  • Quantitative und qualitative Analyse
  • HR-Managementsysteme
  • Strategisches und Änderungsmanagement
  • Unternehmensfinanzen für Führungskräfte
  • Controlling für Führungskräfte
  • Unternehmensfinanzierung und Finanzmärkte
  • Organisation und Leitung von transnationalen Unternehmen
  • Unternehmensaspekte der Raumentwicklung
  • Organisationsverhalten
  • Wertschaffende Prozesse
  • Kompetenzentwicklung für Führungskräfte
  • Strategische Fallstudien
  • Verhandlungsstrategien

Einzelne Fächer können aufgrund von vorherigen Studiengängen angerechnet werden und es sind sogar neue Studierende aus anderen akademischen Bildungseinrichtungen willkommen – für die Abklärung der Einzelheiten ist allerdings eine vorherige Verständigung notwendig.

Die zweite Phase besteht aus Forschungstätigkeit und der Anfertigung der Doktorarbeit. Der/Die BetreuerIn hilft in beiden Fällen dem/der Studierenden. Die zweite Phase besteht aus zwei Semestern, die Ausbildung selbst kann aber nach Anfertigung der Doktorarbeit auch in kürzerer Zeit beendet werden. Die Sprache der Bildung ist Englisch, was die internationalen Kontakte der Studierenden fördert, die Doktorarbeit kann aber in deutscher, französischer, spanischer, ungarischer oder sogar in russischer Sprache geschrieben werden.

Die DBA-Studiengänge werden weltweit von den renommiertesten Schulen angeboten, unter anderem von der Alfred Nobel Open Business School. Vergessen Sie nicht, dass dieses studentenorientierte Fernstudium in jeder Hinsicht Ihre Ansprüche befriedigen soll und der DBA-Titel Ihnen bei Ihren Kunden und Konkurrenten Anerkennung verschafft.
Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!