It sector

IT Sektor

BSc in Computer (IT) Engineering

GRAD: BSc in Informationstechnik
QUALIFIKATION: InformationstechnikerIn
ART DES KURSES: Vollzeitkurs mit Bachelorabschluss
DAUER DES KURSES: 7 Semester

KURSBESCHREIBUNG

Computerwissenschaften bilden heute den Mittelpunkt unserer durch Technik angetriebenen Gesellschaft und unterstützen alles von grossen gesellschaftlichen Systemen bis hin zum individuellen mobilen Gerät. Die rasante weltweite Expansion und Entwicklung des IT-Sektors bildet den Hintergrund für anwendungsbasierte und praxisorientierte Kurse der Computertechnik. Die Industrie verlangt nach einer grossen Anzahl von IT-Fachleuten, die in der Lage sind das Design durchzuführen, die Produktion zu überwachen und Systeme sowie Geräte zu installieren und zu betreiben.
Der Kurs richtet sich an jene, die sich danach sehnen Mathematik, Physik und Elektronik zu studieren, wodurch sie eine theoretische Basis und die Methoden des Designs für Kommunikation, Computer, Programmierung, Software-Erstellung, Kontrolle, usw. erhalten. Praktische und organisatorische Fähigkeiten werden durch Präsentationen der Laborarbeiten und Studien des Managements gefördert.

DIE STRUKTUR DES KURSES

Erstes Jahr (zwei Semester)
Im ersten Jahr des Bachelorstudienganges studieren alle StudentInnen dieselben Module, welche ihnen eine solide Basis in den wichtigsten Bereichen der Naturwissenschaften und Computertechnik bieten. Das Studium beinhaltet Kurse der Analyse, Physik, Elektronik, Einleitung in die Programmierung und Gründung der Computertechnik.

Zweites Jahr (zwei Semester)
Hier werden Programmierungskurse angeboten, die die Prinzipien der Programmierung und die Grundlagen der Computertechnik hervorheben. Studierende werden Themen wie digitale Technologie, Computerarchitektur, Messung und Steuerung, Betriebssysteme und Rechnernetze, Web-Programmierung, Datenbanken, usw. behandeln.

Drittes Jahr (zwei Semester)
Hier werden bis zum Ende des Jahres die essentiellen Aspekte der Computerwissenschaften in ihrer gesamten Bandbreite abgedeckt. Es wird Wissen aus den Bereichen der Informationssysteme, künstlicher Intelligenz, Grafik, usw. übermittelt. In diesem akademischen Jahr kann man sich in den gewählten Bereichen spezialisieren.
Gegenwärtig bieten wir die folgenden Möglichkeiten der Spezialisierung an: technische Anwendung und Software-Entwicklung.

Viertes Jahr (ein Semester)
In diesem letzten Semester hat man die Möglichkeit Kurse aus einer Reihe an Auswahlmöglichkeiten auszuwählen und sich auf die Anfertigung seiner Abschlussarbeit, d.h. auf seine Diplomarbeit, zu konzentrieren.

 

Lehrplan des Kurses

Um unsere Studien zu ergänzen, haben wir verschiedene Kompetenzzentren und Kreativlabors in Kooperation mit multinationalen Firmen auf dem Gebiet der Informatik (Microsoft, CISCO, IBM) gegründet. Durch die Einbeziehung von zeitgemäßem technologischem Wissen in die Thematik unserer Haupt-, Neben- und Wahlfächer und durch das Anbieten von Möglichkeiten für das Berufspraktikum, sind wir in der Lage, allen unseren Studierenden, eine Ausbildung und Schulung von hoher Qualität anbieten zu können.

BSc in Wirtschaftsinformatik

GRAD: BSc in Wirtschaftsinformatik
QUALIFIKATION: WirtschaftsinformatikerIn
ART DES KURSES: Vollzeitkurs mit Bachelorabschluss
DAUER DES KURSES: 7 Semester

 

Während des Bachelorstudienganges der Wirtschaftsinformatik erlangen die Studierenden umfassende Fachkenntnisse in den Bereichen der Computerwissenschaften, des Geschäftslebens und des Managements. Die Geschäftswelt wird von dem Bedarf Informationen zu analysieren dominiert, um dadurch die angemessenen Entscheidungen treffen zu können. Dies bedeutet, dass Prozesse in Gang gesetzt werden müssen, um den Bedarf an Informationen einer Organisation zu identifizieren und um Daten so zu analysieren, dass angemessene Entscheidungen und Strategien verabschiedet werden können.
Dieses Gebiet des Studiums bietet ein solides Fundament im Bereich der Informationssysteme, von den Grundlagen des Managements von Informationssystemen bis hin zur engagierten Entscheidungsunterstützung, Datenbanken und fachgemäßen Systemen.
Wirtschaft als Teil des Kurses zu studieren, ermöglicht es den Studierenden ein tiefgreifendes Verständnis über die Rolle der Wirtschaft im unserer Gesellschaft zu entwickeln sowie Fachwissen in den Hauptbereichen ihrer Funktionalität zu erlangen.
Ein Hauptziel unseres Programmes ist, akademisches Wissen mit übertragbaren Fertigkeiten zu kombinieren, um die Beschäftigungsfähigkeit zu erhöhen.

DIE STRUKTUR DES KURSES

Erstes Jahr (zwei Semester)
Im ersten Jahr des Bachelorstudienganges studieren alle StudentInnen dieselben Module, welche ihnen eine solide Basis in den wichtigsten Bereichen der Mathematik, Computertechnik, Ökonomie, Wirtschaft und Sozialwissenschaften bieten. Das Studium beinhaltet Kurse in Mathematik, Analyse, linearer Algebra, IT und Programmierungsgrundlagen, Makro- und Mikroökonomie, Wirtschaftsrecht, usw.
Zweites Jahr (zwei Semester)
Hier werden Programmierungskurse angeboten, die die Prinzipien der Programmierung und die Grundlagen der Computertechnik hervorheben. Studierende werden Themen, wie visuelle Programmierung, Betriebssysteme, Computernetzwerke, Datenbanken, usw. behandeln. Es werden ausserdem Fächer angeboten, die es ermöglichen Informationen besser zu verstehen und analisieren zu können, wie z.B. Systeme der Entscheidungsunterstützung, Systeme der Wirtschaft- und Unternehmensinformation, usw. Der Lehrplan wird Grundlagen des Rechnungswesens, des Projektmanagements, Marketings und der Finanzen beinhalten.
Drittes Jahr (zwei Semester)
Eines der Hauptziele dieses Kurses ist es, die Befähigung zu erlangen, um IT-Tools im Geschäftsleben anwenden zu können. In diesem Jahr des Studiums spezialisiert man sich in Wirtschaft (Ökonomie) und IT-Anwendungen und es werden Themen wie statistische Software, strategische und Wirtschaftsplannung, Systeme der Wirtschafts- und Unternehmensinformation, Anwendungen im e-Business, Web-Marketing, usw. behandelt.
Viertes Jahr (ein Semester)
In diesem letzten Semester hat man die Möglichkeit Kurse aus einer Reihe an Auswahlmöglichkeiten auszuwählen und sich auf die Anfertigung seiner Abschlussarbeit, d.h. auf seine Diplomarbeit, zu konzentrieren.

Lehrplan des Kurses (siehe pdf Format)